#SPbuch-Kalender Tag 23 – Wiebke Tillenburg

| Werbung |
Dieser Beitrag entstand innerhalb der Aktion „#SPbuch-Kalender, Adventszeit mal anders“ und basiert ausschließlich auf meinen persönlichen Leseeindrücken, Interesse an den Autor*innen und selbst kreierten Fragen & Aktionen. Da innerhalb dieser Beitragsreihe Autor*innen (aus dem Selfpublish-Bereich) sowie Verkaufs- und Medienportale vorgestellt und verlinkt werden, sind wir leider dazu verpflichtet auf das Eingangswort hinzuweisen. Abmahnungen können wir uns als Freizeit-Bloggerinnen nicht leisten.


 

Ist es nicht Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht?
Meine Helden, wir schreiben nun schon den 23. Dezember, den Tag vor Weihnachten. Heute öffnen wir das vorletzte Türchen und damit ist unser kleiner Adventskalender schon wieder fast beendet.
Ich hoffe, wir konnten euch schon ein paar tolle Selfpublisher näherbringen – und heute geht es noch einmal mit voller Kraft und wundervoll weiter!

Das 23. Türchen öffnen wir zusammen mit Wiebke Tillenburg, die dieses Jahr gleich zwei Bücher selber veröffentlicht hat: „Eselmädchen“ und „Drachenangst und Menschenmut“.
Gemeinsam wollen wir euch „Drachenangst und Menschenmut“ einmal vorstellen; außerdem bekommt ihr sogar noch eine exklusive Geschichte dazu, in der es zwischen den beiden Protagonisten Max und Hugo ein weihnachtliches Wiedersehen gibt.

„Drachen sind groß und stark und fürchten sich vor gar nichts. Das denkt Max, der sich wirklich gut mit Drachen auskennt. Doch dann begegnet er Hugo. Hugo ist ein echter Drache, allerdings ist er weder groß noch gefährlich und er hat Angst vor Spinnen! Gemeinsam stellen sich Max und Hugo ihren Ängsten und merken, dass man eigentlich gar nicht immer mutig sein muss.“

#SPbuch-Kalender Tag 23 – Wiebke Tillenburg weiterlesen

Advertisements

#SPbuch-Kalender Tag 4 – Benjamin Spang

| Werbung |
Dieser Beitrag entstand innerhalb der Aktion „#SPbuch-Kalender, Adventszeit mal anders“ und basiert ausschließlich auf meinen persönlichen Leseeindrücken, Interesse an den Autor*innen und selbst kreierten Fragen. Da innerhalb dieser Beitragsreihe Autor*innen (aus dem Selfpublish-Bereich) sowie Verkaufs- und Medienportale vorgestellt und verlinkt werden, sind wir leider dazu verpflichtet auf das Eingangswort hinzuweisen. Abmahnungen können wir uns als Freizeit-Bloggerinnen nicht leisten.


Hallo meine lieben Helden,

und herzlich willkommen zu einem Adventskalender der etwas anderen Art: Von Kerstin und JannaBabsiJen und Marlene werden euch nämlich in der Adventszeit Selfpublisher auf unterschiedlichste Art vorgestellt. Lasst euch überraschen!
Heute wird mir die Ehre zu teil, das vierte Türchen unseres Kalenders zu öffnen, und hinter der Tür verbirgt sich: ein weihnachtliches Interview mit Benjamin Spang!
Hier könnt ihr sehen, wie Benni meine Fragen beantwortet:

#SPbuch-Kalender Tag 4 – Benjamin Spang weiterlesen

Armageddon – Wolfgang Hohlbein

[Der Beitrag enthält unbezahlte Werbung, wegen Verlinkung zum Piper Verlag.]

csm_produkt-10002863_de54fb72c4

„Das Ende der Welt ist erst der Anfang!
Auf dem Flug nach Tel Aviv begegnet Beka dem gleichermaßen faszinierenden wie undurchschaubaren Luke. Doch bevor sie sein Geheimnis ergründen kann, zerreißt eine gewaltige Druckwelle das Flugzeug.
Das Undenkbare ist geschehen: Eine Atombombenexplosion vernichtet weite Teile Israels. Aber Beka und Luke überleben. Sie finden sich in einem unterirdischen, verlassenen Tempel wieder, der von geheimnisvollen Symbolen überseht ist. Und alles deutet dararuf hin, dass Armaggeddon begonnen hat – die letzte Schlacht…“

Vor einiger Zeit habe ich vom Piper Verlag das Rezensionsexemplar zu „Armaggeddon“ gestellt bekommen, und hier könnt ihr nun endlich lesen, wie mir der Fantasy-Roman gefallen hat!

Armageddon – Wolfgang Hohlbein weiterlesen

Stan Lee und sein Erbe: Excelsior!

Edit: Beitrag wird überarbeitet, da ich mich jetzt erst zu verschiedenen Anschuldigen des sexuellen Missbrauchs von Stan Lees informiert habe. Ich möchte keine unreflektierten Beiträge auf meinen Blog verbreiten und ich möchte vielleicht auch noch andere Fans, die davon noch nichts gehört haben, informieren.

 

Der Montag, der 12.11.2018, war ein Tag der Trauer, denn wir haben einen großartigen Geschichtenerzähler und Erschaffer neuer Universen verloren: die Legende Stan „the man“ Lee ist im Alter von 95 Jahren verstorben.

1922 wurde Stanley Martin Lieber, der später unter dem Namen Stan Lee bekannt werden sollte, in New York geboren. Schon vom Kindesalter an liebte er Literatur und wollte gerne selber Schriftsteller werden. Mit 17 Jahren verschaffte ihm ein Onkel schließlich einen Beruf bei „Timely Comics“ und geriet damit eigentlich nur zufällig in das Comicbuch-Geschäft.

Übersetzung des Zitates auf dem Titelbild (Quelle: Marvel):

„Früher war ich verlegen, weil ich nur ein Comicbuch-Autor war, während andere Leute Brücken bauten oder medizinische Karrieren begangen. Und dann habe ich angefangen zu verstehen: Entertainment ist eines der wichtigsten Dinge im Leben der Menschen. Ohne dies, würden sie wahrscheinlich durchdrehen.
Ich denke, wenn du Leute unterhalten kannst, tust du etwas Gutes.“

Stan Lee und sein Erbe: Excelsior! weiterlesen

Die Familie in Dunkelheit | Das Halloween-Special

Hier ist es nun endlich – mein kleines, aber hoffentlich feines (und gruseliges) Halloween-Special. Ihr habt euch bestimmt schon gewundert, was die ganzen passwortgeschützten Beiträge sollen. Tja, jetzt findet ihr es heraus-
Und vielleicht findet ihr ja auch aus dieser kleinen Horrorgeschichte heraus. Hoffentlich lebendig. Viel Spaß!

Die Familie in Dunkelheit | Das Halloween-Special weiterlesen