Die Logik der Liebe

Kann der Mensch lieben, oder ist das alles nur eine Einbildung des Körpers, der seine Triebe zur Selbsterhaltung möglichst vertuschen möchte?

Die Liebe, das ist ein Vertrag zwischen Menschen, die sich einander vollkommen vertrauen, ob es dafür einen Grund gibt, bleibt erst einmal unbeachtet. Sie lassen sich aufeinander ein, überschreiben sich selber ein Stück weit an die Anderen und teilen ihren Besitz.

Wie kommt es dazu, dass wir Gefühle der Anziehung derart romantisieren?

Mir gefällt Ästhetik, ich finde vielleicht eine Persönlichkeit interessant, ich mag Nähe. Aber woran mache ich fest, dass ich jetzt diesen Menschen mag und dass ich ausgerechnet diesen für mich aussuchen sollte?
Man kann nie wirklich wissen, was der Gegenüber denkt und man kann niemals sicher verstehen, was er für einen fühlt. Das ganze System basiert auf einem Vertrauensvorschuss, ohne den es in sich zusammenstürzen würde.

Ich persönlich finde, nichts daran macht wirklich Sinn oder scheint logisch.

Und trotzdem läuft einem manchmal ein Mensch über den Weg, bei dem du dir denkst: Mh. Den kann ich irgendwie nachvollziehen; obwohl alles dagegenspricht, natürlich kann man Menschen außerhalb seines eigenen Geistes nicht verstehen und noch weniger nachvollziehen, denn die wahren Hintergründe bleiben immer versteckt. So weit versteckt und begraben, dass auch Worte sie nicht in ihrer ganzen Fülle freizulegen mögen.
Aber vielleicht ist Verbundenheit überhaupt nicht logisch. Vielleicht ist es nur ein Gefühl, aber es scheint dir zuzuflüstern, dass dieser Mensch dir irgendwie ähnelt, vielleicht kennst du ihn schon. Vielleicht war er schon einmal an deiner Seite.

Ich gewöhne mich an Menschen und ich vermisse sie, wenn sie nicht mehr in meiner Nähe sind. Daran erkenne ich ein Gefühl der Hingezogenheit. Eine Anerkennung, dass dieser Mensch meine Umwelt irgendwie besser macht, ohne vielleicht etwas aktiv dazu beizutragen. Das ist definitiv nicht logisch, aber ganz bestimmt menschlich.

Hingezogenheit und Gewöhnung ist keine Arbeit, das passiert einfach, aber Liebe ist es. Und damit meine ich nicht, ein Blick und jetzt sind wir zusammen, sondern ich meine eine Beziehung mit den Partnern untereinander, die sich zu verstehen versuchen. Die miteinander leben, als Team arbeiten. Die versuchen.

Und ich glaube, versuchen ist in der Liebe wohl die Grundlage jeder Liebe – ob platonisch oder romantisch. Und wie das ausgeht –
daran entspricht nicht viel der Logik.

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Die Logik der Liebe“

  1. Sehr gute Fragen und schöne Erfahrungen :-) ! Was das Thema Liebe angeht, hier ein Spruch meines Ex-Freundes, den ich sehr wahr fand (und den wir viele Jahre lang bewusst gelebt haben, auch wenn es nicht immer einfach war): „Liebe beginnt jenseits der Macke“. Das heißt für mich, es gibt den Zauber des Anfangs, des sich Einlassens, des miteinander Wachsens. Irgendwann, nach Monaten oder Jahren, wird es schwieriger, weil der Anfang wirklich „durch“ ist und phasenweise der „Mühsal der Ebene“ weicht. Solange man miteinander im echten Gespräch bleibt, macht das nichts, weil auch immer neue Phasen der Vertiefung und des eigenen Reifens in der gegenseitigen Gesellschaft kommen. Aber der klare Blick NACH der Zauberphase erfordert Annehmen – den anderen UND MICH in aller Realität. Dann dran zu bleiben und weiter zu lieben, trotz der sichtbar gewordenen und erlebten „Macken“, das wird dann wahre Tiefe.
    Ich wünsche Dir immer wieder ein Liebe-volles Leben :-) !

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Uta,
      erst einmal danke für deinen schönen Kommentar!
      Den Spruch finde ich schön und einleuchtend – irgendwo habe ich auch mal gelesen, dass man miteinander und aneinander wachsen muss. Ich hab das Gefühl, Liebe bedeutet oft Arbeit, die nicht viele bereit sind (oder es für Wert erachten) zu leisten. Wie du sagst, aktives Zuhören und versuchen, zu verstehen ist dabei der wichtigste Punkt!

      Ich hoffe dir geht es gut!
      Liebe Grüße,
      Jessy

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.