Ein Guide zu deinem Charakter #2

Tut mir Leid, dass alles so lange dauert und im Moment so wenig kommt! Ich bin leider vollkommen im Schulstress, aber ich gebe trotzdem mein Bestes. Habt ein wenig Geduld mit mir.

Das letzte Mal haben wir uns mit dem physischen Auftreten eures Charakters beschäftigt, heute soll es uns um die Psyche gehen.

1. Intelligenz

Durchschnittlich oder begabt, Talente und Stärken. Welche Abschlüsse hat er? Oder woran arbeitet er, worüber denkt er nach, was beschäftigt ihn? Dabei ist auch die geistige Reife zu beachten, denn es ist trotz allem ein Unterschied ob ein zehnjähriger über Moral philosophiert oder ein zwanzigjähriger Student.

2. Temperament

Wie leicht ist eure Figur aus der Ruhe zu bringen? Oder hat sie doch eher Nerven aus Stahl? Vielleicht gibt es ja auch ein Zwischending, aber das müsst ihr für euch selbst entscheiden. Das ist ein wichtiger Punkt für die Charakterentwicklung.

3. Gewohnheiten

Jeder hat Rituale zu bestimmten Zeiten oder Angewohnheiten, die man nicht mehr loswird. Nägel kauen oder Knöchel knacken zum Beispiel. Oder man hat ein Mantra, das man immer dann wiederholt,  wenn man nervös ist oder zweifelt. Das macht euren Charakter bereits ein wenig sympathischer und man kann sich mit ihm identifizieren.

4. Einstellung

Da wären wir wieder beim Thema Sympathie: Ein hilfsbereiter Mensch ist wesentlich angenehmer als ein Rebell. „Nullbock“ Stimmung ist genauso wie die Einstellung „Mir egal“ anstrengend, gehört aber eben manchmal zu einer Person dazu. Überlegt es euch gut, was am besten zu eurem Plot passt.

5. Selbstbewusstsein

Wie viel traut sich eure Figur zu? Ist sie nervös vor wichtigen Sachen oder vertraut sie auf sich? Ist sie vielleicht sogar überheblich und zu sehr von sich selbst überzeugt? Ein gesundes Selbstbewusstsein kann nie schaden.

6. unbewusste Aspekte

Damit sind Dinge gemeint, die dem Charakter so an sich gar nicht bekannt sind, Ticks, die einem erst auffallen, wenn man genauer hinschaut. Wer seinen Charakter so gut kennt, kann schon sehr zufrieden mit sich sein.

7. Glück

Es gibt immer etwas, was einen glücklich macht oder einem Ruhe bringt. Was ist das für euren Charakter? Das sagt schon viel über ihn aus.

 

Und wenn ihr euch diesen Punkten bewusst seid, seid ihr noch ein Stück näher an einem realen Charakter als vorher. Die nächsten Punkte folgen bald.

Stay tuned.

Advertisements

2 Kommentare zu „Ein Guide zu deinem Charakter #2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s